Am Sonntag ging es für uns mit den Kindern aus der LAB nach Rulle zum Haus Maria Frieden,
wo wir von mehreren Teamer:innen mit einer großen Vielfalt an Spielen – von Twister über
Mensch ärgere dich nicht bis Fußball – erwartet wurden. Nachdem alle Kinder in der LAB
einen Corona-Schnelltest gemacht hatten, konnten wir uns mit dem Bus auf den Weg machen.
Am Haus Maria Frieden angekommen, erfolgte zunächst eine kleine Vorstellungsrunde mit
Namen und einer zugehörigen, ausgedachten Bewegung. Der Regen, der uns während der
Schnelltests etwas überrascht hatte, hat sich dann nach und nach verzogen, sodass sich die
Kinder trotzdem auf die verschiedenen Spielangebote (Frisbee, Federball, Fußball und Co.) im
Freien gestürzt haben. Beliebt war außerdem der Maltisch mit verschiedenen Mandalas und
Bildchen zum Ausmalen. Als sich alle für eine Weile ausgetobt oder kreativ ausgelebt hatten,
herrschte ein großer Andrang am Buffet mit Obst, Keksen und Getränken. Zum Schluss ließ
sich sogar noch die Sonne blicken, sodass wir als gemeinsamen Abschluss noch einmal das
Schwungtuch rausholen konnten. Der Spielenachmittag ist im Nu vergangen und hat allen –
den Kindern und auch den Teamer:innen – sichtlich Freude bereitet. Die Euphorie war auch
noch auf der Rückfahrt mit dem Bus zu spüren, bei der die Kinder fröhlich angefangen haben
zu singen und zu klatschen.

Ein herzliches Dankeschön an unsere Kooperationspartner:innen von der Bildungsstätte ‘Haus Maria Frieden’, die diesen schönen Nachmittag ermöglicht haben!